karriereführer recht 2.2014 – Anwälte mit Fremdsprachen-Kenntnissen

Cover karriereführer recht 2.2014

Mehrsprachige Anwälte sind gefragt

Kommunikativ. Anwälte gibt es viele. Juristen, die neben Englisch noch eine zweite Fremdsprache beherrschen, schon weniger. Ob Hebräisch, Chinesisch, Russisch oder Französisch: Wer seine Mandanten in deren Muttersprache beraten kann, verbessert nicht nur die Wettbewerbsposition seiner Kanzlei, sondern auch die eigenen Aufstiegschancen. Wichtig zu wissen: Für das Lernen einer neuen Sprache ist es nie zu spät.

Aus dem Inhalt

Foto: Andreas Praefcke

„Priester-Sein ist eine Lebensform“

Nach einem Jura-Studium in Tübingen, einer Anstellung als Rechtsanwalt und der Gründung einer eigenen Kanzlei erkannte Uwe Stier, 47 Jahre, dass sein Kindheitswunsch, Priester...
Foto: Fotolia/Richard Villalon

Das liebe Geld

Bis Juristen das Zweite Staatsexamen in der Tasche haben, ist es ein weiter Weg. Doch die lange Ausbildungszeit wird belohnt: Die Einstiegsgehälter für Anwälte...
Foto: Kinder- & Jugendwerk die ARCHE

Gemeinsam für Bildungsperspektiven

Die gemeinnützige Bildungsinitiative Antripolis setzt die Begegnung von Nachwuchsjuristen und Wirtschaftssozietäten in einen neuen Kontext – den gemeinsamen Einsatz für die Bildungsperspektiven von Kindern...
Foto: Fotolia/SSilver

Zeitmanagement im Aktenvortrag

Damit der Aktenvortrag im Examen gelingt, ist es wichtig, ein gutes Zeitmanagement hierfür zu entwickeln. Von Dr. Kerstin Bock, Rechtsanwältin bei Clifford Chance, Düsseldorf Die...
Foto: Fotolia/auremar

Karriereleiter: Verwaltungsstation

Auf dem Weg zum Partner einer Kanzlei müssen junge Juristen nach dem ersten Staatsexamen zunächst mehrere Stationen im Referendariat durchlaufen. Zu den Pflichtstationen gehört...
Foto: Fotolia/Marc Heiligenstein

Ni hao China! Hallo China!

Aus der Wohnung im 39. Stockwerk in die U-Bahn und anschließend mit dem Motorrad-Taxi zum Büro in einem der zehn höchsten Wolkenkratzer der Welt:...
Foto: Fotolia/Picture-Factory

Mehr als M&A-Prozesse

Die Tätigkeit als Steuerrechtsanwalt in einer Wirtschaftskanzlei ist viel mehr als nur die Begleitung von M&A-Prozessen. Mit jedem Tag werden die Aufgaben spannender und...
Foto: Fotolia/brat82

Schwierig, aber auch spannend

Niemand möchte gerne Opfer sein. „Du Opfer!“ ist keine durch Empathie geprägte Ansprache, sondern ein Schimpfwort. Erstaunlich, haftet doch auch dem Begriff „Täter“ gemeinhin...
Sabine Bendias, Foto: Wettbewerbszentrale

Was macht eigentlich eine Wettbewerbsrechtlerin, Frau Bendias?

Seit gut zwei Jahren arbeite ich bei der Wettbewerbszentrale, einer unabhängigen Selbstkontrollinstitution zur Durchsetzung des Rechts gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG). Der Wirtschaftsverband mit...
Katja Neumüller, Foto: Vogt GmbH Düsseldorf

Jung und erfolgreich bei: Luther

Und was kommt jetzt? Nach dem Studium stellte sich mir die Frage, in welchem Bereich ich mich spezialisieren sollte. Hierbei ist echte Begeisterung gefragt:...