Anzeige
StartIngenieure

Ingenieure

Wie generative KI die Arbeitswelt verändert

Mit der generativen KI macht die künstliche Intelligenz einen weiteren großen Sprung nach vorne. Hinter dem Begriff stehen komplexe Systeme, die für technische Unternehmen...

CO₂-Fänger René Haas im Interview

Es ist mühsam, energie- und kostenintensiv, aber möglich: Mit dem von immer mehr Unternehmen eingesetzten Direct-Air-Capture-Verfahren (kurz: DAC) lässt sich CO₂ aus der Atmosphäre...

kuratiert

Digital Future Challenge Das Team von EduPin (Technische Universität München) sicherte sich bei der Digital Future Challenge DFC#4 den Sieg mit einem digitalen Ansteck-Pin für...

Kein Plug and Play für KI in der Industrie

Während die Möglichkeiten künstlicher Intelligenz (KI) mit der Veröffentlichung von ChatGPT für die Allgemeinheit erst seit einiger Zeit so richtig wahrnehmbar sind, wird in...

Ingenieur*innen am häufigsten gesucht

Die meisten Stellenanzeigen richten sich an Ingenieur*innen. Das ist das Ergebnis einer Analyse des Bundesarbeitgeberverbands der Personaldienstleister e.V. (BAP) aus dem Sommer 2023. Von...

Lese-Training: Kultur-, Buch- und Linktipps

Apell zur Rettung des Planeten In seinem Buch „Unsere entscheidenden Jahre“ schlägt Journalist Martin Häusler Alarm: Unser Planet steht am Rande des Abgrunds. Die Hauptverantwortlichen...

Telegramm: Nachhaltig Neues

Gourmet-Essen durch Urban Farming Das Sterne-Restaurant „Mural Farmhouse“ in München setzt auf regionale Zutaten. Alle stammen von Obst- und Gemüsebauern aus einem Umkreis von maximal...

Das letzte Wort hat: Katharina Kreitz, Gründerin von Vectoflow

Katharina Kreitz, 37, studierte Maschinenbau mit der Vertiefung Luft- und Raumfahrttechnik an der Technischen Universität München. 2014 gründete sie Vectoflow, ein Unternehmen im Bereich...

Ambivalenzen überwinden: Der Lernmodus muss ON sein

Wovon hängt es ab, ob eine Karriere gelingt, ob man erfolgreich ist? Nicht von Herkunft, Uni-Abschluss oder Glück, sagen Dorothea Assig und Dorothee Echter....

kuratiert

Quanteninternet: 1000-fach bessere Kommunikationsrate Für das Quanteninternet ist Diamantmaterial von großer Bedeutung. Spezielle Verunreinigungen des Kohlenstoffgitters im Diamanten können als Quantenbits, sogenannte Qubits, genutzt werden...