E-Mail für Dich

Foto: Apple
Foto: Apple

Von: Thomas Fritz
Gesendet: Montag, 26. März 2012, 14:11
Dringlichkeit: hoch
An: Absolventen mit vielseitigen Interessen
Betreff: „Personal Time“ für die spannenden Dinge im Leben

Liebe Leserinnen und Leser,

Work-Life-Balance“ ist ja derzeit in aller Munde und auch Thema dieser Ausgabe des karriereführer. Uns war es schon immer wichtig, dass wir Menschen einstellen, die nicht nur herausragende Qualifikationen mitbringen, sondern auch spannende Dinge in ihrem Leben machen, vielseitig interessiert und engagiert sind. Aus vielen Gesprächen mit Kollegen und Absolventen wissen wir, dass sie mehr von ihrem Leben möchten, als möglichst schnell Karriere zu machen. Ein ausgefülltes Leben ist ihnen sehr wichtig. Und uns auch, denn ausgewogene Persönlichkeiten sind die besseren Berater.

Ich treffe zum Beispiel Kollegen, die soziale Stiftungen leiten, sportlichen Ambitionen nachgehen oder einfach nur mal eine Zeit lang für Familie und Freunde wirklich da sein wollen. Das macht unser neues Programm „Personal Time“ noch besser möglich. Mit dem Programm haben alle Berater die Möglichkeit, jedes Jahr neben dem regulären Urlaub zusätzlich zwei Monate freizunehmen. Während dieser Auszeit sind sie weiterhin sozial- und krankenversichert und bekommen ihr angepasstes Gehalt. Wenn jemand zum Beispiel zwei Monate frei nehmen möchte, bekommt er oder sie das ganze Jahr über 10/12 seines Gehalts.

Das Programm haben wir im letzten Sommer auf Initiative unserer Berater eingeführt, und es kommt außerordentlich gut an. Die Kollegen bestätigen, dass sich Personal Time sehr unbürokratisch beantragen lässt: Am Anfang des Jahres legt man fest, ob und wie viel Personal Time man für die nächsten zwölf Monate einplant. Das Schöne daran ist, dass die Auszeit überhaupt nicht zweckgebunden ist. Die Berater können sie für das nutzen, was ihnen wichtig ist. Letztens habe ich mit einem Kollegen gesprochen, der seit vielen Jahren leidenschaftlich Klavier spielt. Sein großer Traum war es, gemeinsam mit seiner Frau professionelle Konzerte zu geben. Da er dafür über viele Wochen hinweg täglich mehrere Stunden üben müsste, ist ein solches Vorhaben mit den meisten Berufen nicht vereinbar. Er wird sich dieses Jahr mit der Personal Time insgesamt drei Monate frei nehmen und seinen Traum erfüllen.

Wie viel Wert wir auf die persönliche Weiterentwicklung legen, zeigt auch unser neues Programm „GapYear“ für Bachelor-Absolventen. Gemeinsam mit unseren Partnern Allianz, Bertelsmann und Henkel bieten wir die Möglichkeit an, vor dem Master ein Jahr mit bis zu drei hochkarätigen Praktika und einem persönlichen Projekt zu gestalten. Das kann ein soziales Engagement oder eine Weltreise sein. Uns geht es darum, deutlich zu machen, dass wir Persönlichkeiten mit vielfältigen fachlichen, aber eben auch persönlichen Erfahrungen suchen. Das ist uns sogar wichtiger als ein im Höchsttempo abgeschlossenes Studium.

Herzliche Grüße,
Ihr Thomas Fritz
Dr. Thomas Fritz | Director of Recruiting
McKinsey & Company, Inc. | Magnusstraße 11 | 50672 Köln | Germany
Direct +49 221 208-7555 | karriere@mckinsey.com