Aufgestiegen zur Leiterin Händlerfinanzierung

Foto: Mercedes-Benz Bank Service Center
Foto: Mercedes-Benz Bank Service Center

Ich habe BWL mit Vertiefung in der Fachrichtung Bank studiert, und da ich die Theorie unmittelbar in der Praxis anwenden wollte, war ein duales Studium für mich optimal. Die Praxisphasen konnte ich bei Daimler Financial Services absolvieren. Ein Erfahrungsbericht von Sandra Klein

Zur Person

BWL-Studium an der Hochschule für Wirtschaft und Recht Berlin mit Bachelor-Abschluss
eingestiegen 2004 im Rahmen des Dualen Studiums mit Daimler Financial Services als Partnerbetrieb
aufgestiegen 2014 zur Leiterin Händlerfinanzierung bei der Mercedes-Benz Bank

Nach dem Abschluss meines Studiums bin ich 2007 direkt im Bereich Corporate Controlling der Daimler Financial Services eingestiegen, in diesem Bereich hatte ich auch meine Abschlussarbeit geschrieben. Aufgrund der engen Zusammenarbeit mit dem Top-Management und dem Vorstand konnte ich hier wertvolle Erfahrungen über die Abläufe und Prozesse im Unternehmen sammeln.

Während dieser Zeit erhielt ich auch die Chance, für zwei Monate bei unserer Auslandsgesellschaft in Korea zu arbeiten. Ich entdeckte dort nicht nur meine Liebe für koreanisches Barbecue, sondern gewann vielfältige Eindrücke von der interessanten Kultur dieses Landes. Als ich die Halbinsel in Ostasien wieder verließ, hatte ich den Wunsch, tiefer in das operative Geschäft einzusteigen. Just zu diesem Zeitpunkt wurde mir eine Position in der Abteilung Kreditrisiko- Revision/-Consulting angeboten. Von nun an war ich mindestens die Hälfte des Jahres unterwegs und prüfte die Kreditprozesse von mehr als 20 Auslandsgesellschaften. Durch den Austausch von Best-Practice-Ansätzen konnte ich zu einer kontinuierlichen Verbesserung beitragen.

Im Januar 2012 wurde ich zur Projektmanagerin befördert, und Anfang 2014 bekam ich die Chance, die Leitung des Teams Händlerfinanzierung der Mercedes- Benz Bank in Deutschland zu übernehmen. Mit 17 Mitarbeitern und fünf verschiedenen Stellenprofilen erwartete mich eine abwechslungsreiche neue Aufgabe. Einfach gesagt ist unser Ziel, die Nummer eins bei unseren Mercedes- Benz- und Smart-Händlern zu sein. Sie erhalten von uns die nötige Liquidität in Form von Bestands- und Immobilienfinanzierungen sowie Betriebsmitteldarlehen und Unternehmerkredite. Mein Team und ich stellen dabei sicher, dass die Händler adäquate Kreditlinien sowie eine angemessene Betreuung rund um die Abwicklung erhalten.

Mir gefallen an meiner Position insbesondere die Vielfalt meiner Aufgaben sowie der Kontakt mit zahlreichen internen und externen Ansprechpartnern und Kunden. Jeder von ihnen hat individuelle Erwartungen an uns. Ich rate jedem Berufseinsteiger, Chancen, die sich bieten, mit offenen Augen zu erkennen und zu ergreifen, alle Möglichkeiten zu Hospitationen zu nutzen und engen Kontakt zu firmeninternen Netzwerken zu suchen. Auch ein Mentor kann sehr hilfreich sein.

Anzeige