BDA | Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände

Branche
Verband

Produkte/Dienstleistungen
Die BDA ist die sozialpolitische Spitzenorganisation der gesamten deutschen gewerblichen Wirtschaft. Branchenübergreifend setzt sie sich auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene für die Interessen von einer Mio. Betrieben mit ca. 20 Mio. Beschäftigten ein, die der BDA durch freiwillige Mitgliedschaft in Arbeitgeberverbänden verbunden sind.

Anzahl der Standorte
1 Berlin
1 Brüssel

Anzahl der MitarbeiterInnen
124 Inland
6 Ausland

Bedarf an HochschulabsolventInnen
Ca. 8 pro Jahr

Gesuchte Fachrichtungen
Vorrangig Rechtswissenschaften, ergänzend auch Volkswirtschaft, Sozialwissenschaften

Einsatzmöglichkeiten
Teilnehmende des GFN-Programms werden bundesweit in den regionalen Arbeitgeberverbänden eingesetzt, in Landesvereinigungen oder Bundesfachverbänden. Bei einem Einsatz in der BDA sind die Abteilungen Arbeits- und Tarifrecht, Lohn- und Tarifpolitik, Arbeitsmarkt, Soziale Sicherung, Bildung | Berufliche Bildung, Europäische Union und Internationale Sozialpolitik oder Volkswirtschaft | Finanzen | Steuern Ausbildungsstellen.
Referendare (m/w), Praktikanten (m/w) setzen wir ausschließlich in der BDA selbst ein.

Einstiegsprogramme
Geschäftsführungsnachwuchs-Programm(GFN) ist ein Mentorenprogramm

Mögliche Einstiegstermine
Laufend

Auswahlverfahren
Bewerbungsinterview

Einstiegsgehalt
37.200 Euro jährlich,
zzgl. bis zu 200,00 € Mietzuschuss, sofern der Einsatzort nicht vom ständigen Wohnort aus erreicht werden kann.

Auslandstätigkeit
Nach Einzelfallprüfung Einsatz in Brüssel möglich

Angebote für StudentInnen
GFN-Programm, Referendarplätze, Pflichtpraktika

Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände Logo

Ansprechpartner
Astrid Zippel

Anschrift
Breite Straße 29
10178 Berlin

Fon
030 2033-1121

E-Mail
personal.mail@arbeitgeber.de

Internet
www.bda-karriere.de