Europäische Kultur und Wirtschaft – Ein Studiengang der Ruhr-Universität Bochum

von Yvonne Dederichs

Bereits seit dem WS 99/00 bietet die Ruhr-Universität Bochum den Master-Studiengang Europäische Kultur und Wirtschaft an.

Vom Deutschen Akademischen Austauschdienst (DAAD) und der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) gefördert, erhalten jedes Jahr 30 deutsche und 30 ausländische Studierende die Möglichkeit, nach nur vier Semestern ihren „Master of European Culture and Economy“ zu absolvieren.

Voraussetzungen sind ein Bachelor-Abschluss, bzw. ein vergleichbares Studium, eine überdurchschnittliche Qualifizierung und sehr gute Englischkenntnisse.

Der Studiengang setzt sich zusammen aus den Studienfächern Kultur, Wirtschaft und Recht sowie einem weiteren Wahlfach. Besonderen Wert wird, neben der Vermittlung von berufsrelevanten Kompetenzen, auf die Erlangung fachübergreifender Fähigkeiten und die Einübung des Umgangs mit fremden Lebensstilen und Kulturen gelegt. Berufsperspektiven eröffnen sich für die Absolventen vor allem in Bereichen, in denen die Verbindung kultureller, wirtschaftlicher und juristischer Kompetenzen von großer Bedeutung ist.

Die Kosten für den Studiengang belaufen sich auf ca. 1.000 € pro Semester.

Ausführliche Informationen erhalten Sie unter: www.ruhr-uni-bochum.de/ecue